Paul Studer

Spitex rechtes Limmattal

Aus einer Reorganisation mit neuen Statuten und Reglementen entstand 1997 unter neuer Namensbezeichnung die „Spitex der Kreisgemeinde Weiningen“. Mit Verena Zbinden stand erstmals eine Gemeindepräsidenten der Spitex vor, was viele Vorteile mit sich brachte. Im Jahr 2003 erfolgte der Zusammenschluss mit der Spitex Oberengstringen zur neuen „Spitex rechtes Limmattal“ mit Standort im Spitexzentrum in Oberengstringen. Als ich mich 2005 aus dem Erwerbsleben zurückzog, stand ich umgehend vor der Frage, ob ich das Präsidium von Verena Zbinden übernehmen möchte. Nach reiflicher Überlegung entschied ich mich, diese Aufgabe zu übernehmen und ich nehme es vorweg, ich habe diesen Schritt noch nie bereut.

 

Es war für mich zu Anfang unglaublich, mit welcher Begeisterung und enormen Einsatz die Mitarbeitenden ihrer Arbeit nachkommen. Der Mensch, hier der Klient, steht im wahrsten Sinne des Wortes im Mittelpunkt.

 

Dass ich dieser Organisation, zusammen mit einem topmotivierten Vorstand und Geschäftsleitung vorstehen darf, das macht mich richtig stolz.


Aber alles hat mal ein Ende. Nach 10 Jahren Präsidium erachte ich es als sinnvoll, Platz für eine unverbrauchte Kraft zu machen, die mit neuem Elan die anspruchsvolle Aufgabe der Spitex weiter entwickelt. An der Mitgliederversammlung vom 28. Mai 2015 habe ich das Präsidium in neue Hände übergeben.